BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Partner

Lead Partner

Herr Dirk Protzmann Amtsdirektor Amt Joachimsthal (Schorfheide)
Herr Eberhard Schröder Bauamtsleiter Amt Joachimsthal (Schorfheide)
Frau Christine Nieter Koordinatorin für Tourismus
Herr Dr. Hans-Peter Ende Vertreter des Fachbeirates des Geoparks
Herr Volkmar Ritter europäischer Regionaler Förderverein e. V. Pinnow
Frau Gerlinde Schneider Bürgermeisterin Stadt Joachimsthal
Herr Michael Dupont Bürgermeister Ziethen
Herr Bernhard Ströbele Bürgermeister Friedrichswalde
Herr Siegfried Ortlieb Bürgermeister Althüttendorf
N. N. Planer (zeitweilige Teilnahme)

 

Polnischer Partner

Herr Jan Maranda Bürgermeister Stadt Moryń
Herr Sławomir Jasek Podinspektor der Stadt Moryń
Herr Marek Kurjata Schatzmeister der Stadt Moryń
Frau Malgorzata Matecka Kulturdirektorin Stadt Moryń
Frau Regina Prus Inspektor Architektur und Stadtplanung Stadt Moryń
Herr Prof. Dr. Rychard Dobracki Geologisches Institut Szczecin
Frau Justyna Relisko-Rybak Geologisches Institut Szczecin
Projektmanagement: Frau Dr. Milschefsky, Frau Dr. Trute
Dolmetscher: Herr Konopka

Geologisches Institut Szczecin

 

Wichtiges Anliegen der Zusammenarbeit:

  • erfolgreiche Umsetzung des Kerngedankens des INTERREG-Programms im Rahmen des Ziel 3 „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ – „Grenzübergreifende Zusammenarbeit“ zu gewährleisten

 

  • über diese geförderten investiven Maßnahmen weitere Voraussetzungen für eine intensivere deutsch-polnische Zusammenarbeit schaffen, mit dem Anspruch auf Nachhaltigkeit. Das findet seinen Ausdruck in: 

         

        - der Gewährleistung einer starken Gemeinsamkeit

        - der gemeinsamen Durchführung des Projektes, Abstimmung der
          Aktivitäten, Sicherung der Kooperation und gemeinsame
          Projektsteuerung

        - Organisierung und Absicherung der wirtschaftlichen, sozialen und
          ökologischen Nachhaltigkeit, der langfristigen Zusammenarbeit über
          den Projekt- und Zweckbindungszeitraum hinaus als wichtige
          Qualitätsanforderungen an die Partner und eines grenzüberschreitenden
          Mehrwertes.


Für die laufende operative Arbeit wird nach Abstimmung in der AG eine Koordinierungsgruppe mit deutsch-polnischer Zusammensetzung gebildet, die in den Zwischenmonaten Detailprobleme und operative Maßnahmen abstimmt und berät sowie Entscheidungen der AG vorbereitet.

Die Koordinierungsgruppe setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen (mehr):

Sprechzeiten

Dienstag:

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

Donnerstag:

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

 

 

 
Schriftgrösse
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Besucher
103244