Schriftgröße . normal. groß. größer.
 
 

Freiwillige Feuerwehr des Amtes Joachimsthal (Schorfheide)

Aufgrund des geltenden Brandenburgischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes sind die Ämter und Gemeinden Träger des Brandschutzes und haben dafür Sorge zu tragen eine einsatzbereite Feuerwehr bereitzuhalten. In unserem Amt wird die Freiwillige Feuerwehr des Amtes Joachimsthal (Schorfheide) derzeit aus drei Ortswehren mit insgesamt sechs Löschgruppen gebildet.

 

 

 

 

 

Die Ortswehr Joachimsthal und die Ortswehr Groß–Ziethen sind Stützpunktfeuerwehr nach den landesrechtlichen Regelungen. Neben dem typischen Einsatzgebiet der Brandbekämpfung werden von unseren Wehren vermehrt Aufgaben im Rahmen der technischen Hilfe bei Verkehrsunfällen wahrgenommen. So gehören zum Zuständigkeits- und Aufgabenbereich unserer Amtsfeuerwehr auf der A 11 ca. 45 km Autobahnabschnitt und ca. 200 km Landes- und Kreisstraßen.

Die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr obliegt der Amtswehrführung, welche aus dem Amtswehrführer und seinem Ersten und Zweiten Stellvertreter gebildet wird. Die Mitglieder der Amtswehrführung werden auf Vorschlag der Ortswehrführer durch den Amtsausschuss für die Dauer von sechs Jahren zu Ehrenbeamten auf Zeit ernannt. Sie sind dem Amtsausschuss und dem Amtsdirektor gegenüber für die Umsetzung des Brandschutzgesetzes und der Beschlüsse des Amtsausschusses in Bezug auf den Brandschutz verantwortlich. Dabei unterstehen sie der fachlichen Aufsicht durch den Landkreis Barnim und durch den Kreisbrandmeister.

Die Jugendarbeit, welche in unseren Feuerwehren groß geschrieben wird, untersteht der Amtsjugendwartin, welche in jeder Wehr auf einen Jugendwart zurückgreifen kann. Die Jugendwarte der Ortswehren organisieren die feuerwehrtechnische Ausbildung in den Jugendwehren, daneben kommen Spiel, Spaß und gemeinsame Fahrten nicht zu kurz.

Für weitere Informationen zu den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr des Amtes Joachimsthal (Schorfheide) sowie deren Jugendabteilungen wenden Sie sich an die Amtsverwaltung oder klicken Sie hier.