Schriftgröße . normal. groß. größer.
 
 

Ziethen

Dorfansicht

 

Groß-Ziethen, von einem ausgedehnten Wald- und Seengebiet umgeben, besinnt sich auf die reichlichen Traditionen als ehemaliges Steinschläger- und Hugenottendorf. Als kultureller Impuls für die Region fungiert die „Historische Dampfmühle“ als Besucher- und Informationszentrum Geopark mit seinen Ausstellungen "Erfahrung Eiszeit" und UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin.

Historische Dampfmühle Groß-Ziethen Grumsiner Forst


Mit der Schaffung der Erlebnisorte im Raum Sperlingsherberge/Ihlowberge mit Sicht auf die Blockpackungen in der Hanglage, Infotafeln über die Entstehungsgeschichte, die besonderen Formen sowie den Steinabbau bzw. die Verarbeitung durch die Steinschläger , Findlingssonnenuhr, Reliefbogen, Steinschlägerplatz etc. ist ein besonderes touristisches Element in dieser Region geschaffen. Im nahe gelegenen UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin gibt es geführte Wanderungen.


Auch die reizvolle Landschaft von Klein Ziethen kann man sich über den Panoramaweg erradeln. Die Aussichtsplattform Drebitzberg (nahe B 198) mit dem Drei-Seen-Blick (Serwester See, Parsteiner See und Rosinsee) gibt Einblick in die eiszeitlich geprägte Landschaft. Der im Jahre 2002 gegründete Ortsverein Klein Ziethen kümmert sich besonders um das kulturelle Leben in der Gemeinde und gestaltet es in Gemeinschaft mit allen Bürgern und Einwohnern.

 

 

Kirche Klein Ziethen